rabenforum - Community Du betrachtest unsere Community derzeit als Gast und hast damit nur begrenzten Zugriff auf Diskussionen und Bereiche.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Unterschiede beim "Aufwachsen" von Krähenkindern !!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2014
    Geschlecht
    Weiblich
    Beiträge
    426

    Unterschiede beim "Aufwachsen" von Krähenkindern !!

    unlängst hat dieser kleine Schreihals im Park alle Aufmerksamtkeit auf sich gezogen und wurde auch von anderen Krähen "gepiesackt"
    https://www.youtube.com/watch?v=mxCvHRl_Amw

    auch 2014 wurde in der selben Krähengruppe das dortig aufwachsende Baby manchmal mit Respekt (bei Wasser) behandelt und dann wieder arg hin und her geschubst
    https://www.youtube.com/watch?v=Fk7bJQE-W-g


    Da ich heuer beim Kind vom Trabtrab das Erwachsenwerden einigermaßen mitverfolgen konnte und gesehen habe, WIE der Trab und Mutti JEDEN der sich in oder über's Trabtrab-Revier getraut hat sofort gemaßregelt hat, und der "Casper" eine sozusagen unbeschwerte und gut behütete Krähenkindheit hatte, dürfte es doch Unterschiede bei den jeweiligen Kräheneltern in der Kindererziehnung geben.....so schlussfolgere ich zumindest.

    https://www.youtube.com/watch?v=NLPqq-tSEos
    und
    https://www.youtube.com/watch?v=js3TvfOrxbc


    Würde mich freuen, wenn Ihr eigene Erfahrungen/Beobachtungen zu diesem Thema berichtet.

    lg, Lutinos
    Man kann nicht nicht kommunizieren (PAUL WATZLAWIK). Gilt auch für die Beziehung zu einem Tier (von mir).

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Krächzilein
    Registriert seit
    25.02.2013
    Geschlecht
    Weiblich
    Ort
    München
    Beiträge
    2.293
    Bei dem Kind, das von den anderen gemobbt wird, wäre ich auch in Versuchung gekommen es mitzunehmen. Waren die Eltern denn wirklich nicht da?

  3. #3
    Moderator Avatar von Gaby
    Registriert seit
    23.10.2007
    Geschlecht
    Weiblich
    Ort
    BM Kreis
    Beiträge
    6.995
    Blog-Einträge
    1
    die haben schon eine etwas rüde Erziehung und auch ich denke das es Unterschiede gibt

    lg gaby
    "If men had wings and bore black feathers, few of them would be clever enough to be crows" Rev. Henry Beecher 1810

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2014
    Geschlecht
    Weiblich
    Beiträge
    426
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Krächzilein Beitrag anzeigen
    Bei dem Kind, das von den anderen gemobbt wird, wäre ich auch in Versuchung gekommen es mitzunehmen. Waren die Eltern denn wirklich nicht da?
    hab ich eh im Infotext unter dem Video erwähnt: ich konnte nicht genau feststellen, ob bei den Krähen die "Eltern" dabei waren. Füttern tut schon mal auch eine nicht-Eltern-Krähe auch, aber im Grunde wurde der Kleine ja nicht gefüttert wie ich dort war - es war ja nur ein kurzer Fütterungsversuch von der einen Krähe, der dann von anderer Krähe unterbrochen wurde.

    Ich habe ja eine große Fantasie: vielleich war es ja gerade ein Elternteil, der den Fütterungsversuch unterbrochen hat. Nach dem Motto: mein Kind soll ab heute mal lernen, dass man Fressi selber suchen muss !! Also bitte füttert mein Kind nicht mehr!

    Was weiß man schon als nicht-Krähe.....
    Man kann nicht nicht kommunizieren (PAUL WATZLAWIK). Gilt auch für die Beziehung zu einem Tier (von mir).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •