rabenforum - Community Du betrachtest unsere Community derzeit als Gast und hast damit nur begrenzten Zugriff auf Diskussionen und Bereiche.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: insektenbestand geht zurück

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von birdy
    Registriert seit
    11.03.2011
    Geschlecht
    Weiblich
    Beiträge
    2.163

    insektenbestand geht zurück

    was wir ja schon lange beobachten...

    https://bazonline.ch/wissen/natur/in...story/26451420
    wir haben die erde nicht von unseren eltern geerbt, sondern von unseren kindern geliehen.

  2. #2
    und, wen kümmerts? Die, die etwas bewirken könnten mit Gesetzen sowie Zulassungsstopps von Pestiziden wie Neonikotinide, schweigen, sitzen das Thema aus. Oder hat sich eine der Parteien dazu mal öffentlich geäußert? Das Theme ist ja nicht neu. Die sind alle gerade mit Jamaika beschäftigt, da haben essentielle Dinge keinen Platz. Was kümmert die das Gezwitscher von morgen. Hauptsache, Glyphosat wird für die nächsten 10 Jahre in der EU durchgewunken und Bayer kann mit Monsanto fusionieren und noch mehr Gifte produzieren. Eigentlich müsste diese Nachricht einen Volksaufstand bewirken, aber das Volk bekommt den A**** ja auch nicht mehr hoch. Hauptsache man hat alle Bequemlichkeiten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von birdy
    Registriert seit
    11.03.2011
    Geschlecht
    Weiblich
    Beiträge
    2.163
    Themenstarter
    hexilein, ich habe heute erfahren, dass noch andere faktoren eine wichtige rolle beim verschwinden der insekten, in diesem fall der so wichtigen bienen, mitspielen: elektrosmog.
    das wusste ich noch nicht. studien dazu (leider nur auf engl.) hab ich hier gefunden:
    http://freethebees.ch/bienenhaltung/...liche-studien/
    man stelle sich vor, die bevölkerung verzichtet auf ihre mobiltelefone! wäre wohl etwa gleichzusetzen mit einem autoverbot...

    ich finde, die wissenschaftler könnten auch ein bisschen mehr druck machen auf die journis, aber die fühlen sich wohl heutzutage mehr gewissen „kunden“ denn der leserschaft verpflichtet. aber wozu gibt es noch sommerlöcher in den medien? wohl für die facebook- und twitter-generation und ihre „helden“. darüber konnte man ja genug (über)lesen...

    bei den politikern ist es doch so: nur noch konzentriert mit blick aufs händy (statt der wichtigen akten) und nicht zu vergessen - den kontostand. mann und frau wollen ja auch mit gut dotierten gehältern als millionäre enden. was schert sie denn das gemeine volk und deren anliegen? und natur? was ist das denn!
    in japan haben sie jetzt schon menschen zum bestäuben der blüten eingesetzt, heisst, man hat das problem erkannt. ob es aber für japan oder die weltbevölkerung reicht, auch wenn alle mitmachen sollten?

    lg von einer traurigen birdy
    wir haben die erde nicht von unseren eltern geerbt, sondern von unseren kindern geliehen.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2016
    Geschlecht
    Weiblich
    Beiträge
    28
    Aus meiner Sicht hat die intensive Grünlandwirtschaft einen großen Einfluss.
    Gras für Silage wird VOR der Blüte gemäht, also kein Blütenstaub vom ersten wichtigen Aufwuchs im Frühjahr.
    Intensives Grünland wird 4-5x im Jahr genutzt - sprich radikale Abfuhr von allem was länger als 5 cm ist.
    Welche Lebewesen, sollen sich da halten und vermehren können?
    Durch die Düngung (Gülle) sprießt zwar schnell neues Grün nach - aber es fehlt die Blüte und Abreife der Samen.

  5. #5
    Moderator Avatar von Gaby
    Registriert seit
    23.10.2007
    Geschlecht
    Weiblich
    Ort
    BM Kreis
    Beiträge
    7.031
    Blog-Einträge
    1
    Die wenigen grünen Oasen retten das ganze auch nicht und auch sie werden mehr und mehr weichen...

    mehr Strassen und mehr Wohnungen sollen her ,weil alle jammern das es nicht genug gibt,doch auch das geht zu Lasten der Natur.

    Lg Gaby
    "If men had wings and bore black feathers, few of them would be clever enough to be crows" Rev. Henry Beecher 1810

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •