• Willkommen!

    Wenn Sie sich bei uns registrieren, können Sie mit anderen Mitgliedern unserer Community diskutieren, teilen und private Nachrichten versenden.

    Jetzt registrieren!

Hilfesuchende stellt sich vor

Vampirella

Neues Mitglied
Hallo Freunde der Raben,

an dieser Stelle werde ich mich kurz vorstellen und auch gleich zu meinem Anliegen kommen:

Ich, ganze 34 Jahre alt, komme aus dem südlich von Berlin gelegenen Senzig und werde im Oktober diesen Jahres heiraten.
Und nun komm ich auch schon zu meinem Anliegen:

An unserer Hochzeit wollen wir gerne zwei Raben fliegen lassen (weiße Tauben kann ja jeder) und natürlich sollen diese auch unsere Hochzeitsbilder verschönern. Bietet hier jemand so etwas an oder kennt jemand, der jemanden kennt??

Ich danke euch schon jetzt ....

Viele Grüße
 

Krächzilein

Bekanntes Mitglied
Moderator
Premium User
Erst einmal herzlich Willkommen.
Eigentlich ist das ja nur das Vorstellungsforum, Fragen werden dann in den Unter-Foren beantwortet, aber weil es dafür kein wirkliches Forum gibt, mache ich jetzt mal eine Ausnahme.

Ich kann Euch nur raten, tut das nicht, weder mit Tauben, noch mit anderen Vögeln. Abgesehen davon, dass es sowas mit Rabenvögeln zum Glück nicht gibt, würden sie sich nicht so dressieren lassen und jemand, den sie nicht kennen, ordentlich zwicken. Wenn es ein Kolkrabe wäre, wären Eure Finger in Gefahr, so ein Rabe ist 60 cm groß und hat eine Flügelspannweite von über einem Meter, und einen Schnabel, gegen den eine Beißzange fast schon ein Spielzeug ist. Aber auch eine 50 cm große Krähe kann ordentlich zwicken, und würde es auch tun.

Und bitte lasst auch keine Tauben fliegen, denn - was die meisten Hochzeitspaare nicht wissen: Sie sind dem sicheren Tod geweiht, und das kann Euerer Hochtzeit kein Glück bringen.
Die armem weißen Hochzeitstäubchen finden nämlich nicht mehr in ihren Schlag zurück, weil sie völlig überzüchtet sind. Sie haben nicht mehr den Sinn der sie heim finden lässt, wie die Brieftauben. Sie sind "Wegwerf-Produkte", der Züchter will sie meist auch gar nicht mehr zurück haben, und wenn sie nicht wegen ihrer auffälligen Farbe bald von Raubvögeln gefressen werden, werden sie sich den vielen ungeliebten verwilderten Stadttauben anschließen, Abfälle fressen müssen, verhungern und verkommen oder gar von gefühllosen Menschen getreten und misshandelt werden, denn in vielen Städten gibt es schon Fütterungsverbote für Tauben. Das ist wirklich traurig.
Es wäre auch nicht gut, sie durch Rabenvögel zu ersetzen. Angenommen, es würde Euch gelingen, 2 Rabenvögel aufzutreiben, und Ihr würdet sie fliegen lassen, dann würden sie sofort Ärger mit den ortsansässigen Revier-Krähen bekommen, die hier brüten. Die meisten Rabenvögel haben ein bestimmtes Revier, das sie sich erkämpft haben, und das sie gegen andere Rabenvögel verteidigen. Das würde die Brutvögel stören, die ihre Jungen verteidigen und die fremden Rabenvögel vertreiben oder gar töten würden. Wenn es in Gefangenschaft aufgezogene Rabenvögel wären, wären sie mit Sicherheit dem Tod geweiht; weil sie mit dem Leben in der Natur nicht mehr zurecht kämen. Nicht umsonst werden die Jungvögel ein ganzes Jahr von ihren Eltern betreut und unterrichtet. Außerdem ist es verboten, nur Vögel, die nicht mehr ausgewildert werden können, dürfen in Volieren gehalten werden, die strenge Auflagen erfüllen müssen.

Wenn Du Dich hier ein bisschen einliest wirst Du schnell merken, wie intelligent Rabenvögel sind, man nennt sie nicht umsonst die "Affen der Lüfte". Ich wünsche Dir viel Freude beim Lesen.
 

Vampirella

Neues Mitglied
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Hallo Krächzilein,

vielen Dank für deine Antwort.

Leider musste ich mich nach deiner Antwort ertappen, dass ich wie viele andere wohl, nur an meine eigene Bedürfnisse und das perfekte Foto mit dem schaurig-schönen Tier gedacht habe. Das Wohl der Tiere und deren Folgen wurde hier einfach vernachlässigt. Typisch Mensch halt. :(

Nach deinen Zeilen werde ich ganz schnell Abstand von meiner Idee nehmen und notfalls das Foto, bei der heutigen Technik, einfach bearbeiten lassen.

Viele Grüße
 

Gaby

Bekanntes Mitglied
Moderator
Premium User
Herzlich Willkommen.

Lg Gaby

P.S. Danke Krächzi für deine Antwort und danke an Vampirella für das Verstehen.
 

Hexe Elstereule

Bekanntes Mitglied
Moderator
frag doch mal bei Auffangstationen in deiner Umgebung nach. Eventuell gibt es Rabenvögel, die man bei ausgewählten Locations auswildern kann - gegen eine nette Spende für die Station.
 
Oben