• Willkommen!

    Wenn Sie sich bei uns registrieren, können Sie mit anderen Mitgliedern unserer Community diskutieren, teilen und private Nachrichten versenden.

    Jetzt registrieren!

Knastkrähen

Judith

Neues Mitglied
Guten Tag und Hallo,
mein Name ist Judith, ich bin 43 Jahre alt, Krankenschwester, arbeite im Knast und wohne auch direkt davor.
Seit November letzten Jahres habe ich zwei neue Freunde, zwei Nebelkrähen. Die eine groß und dunkel, die andere klein und hell. Sie lassen sich sehr gut von den anderen unterscheiden. Diese beiden hatten im November meine Hunde bei unserer nachmittäglichen Runde „angegriffen“. Da keine Brutzeit war, fand ich das ziemlich merkwürdig machte mir jedoch nicht allzu viele Gedanken und brachte die Hunde ins Haus, um meine Tochter von der Schule abzuholen. Als ich aus dem Garten kam, saßen die beiden auf dem Gehweg. Ich aß gerade eine Eierwaffel und es war mir eine Freude den beiden etwas anzubieten. Dabei konnte ich beobachten, wie das Ergatterte sofort vergraben und sauber mit Blattwerk a
Da ich relativ regelmäßige Zeiten habe treffen wir uns jetzt täglich. Mittlerweile ist es so, dass ich aus dem Haus gekräht werde, wenn die Haustür offen steht!😊
Es gibt jeden Tag ein paar kleine Leckerlies (Breckies, Schabefleisch, Obst, Walnüsse und gelegentlich ein bisschen Käse).
Sowie ich mich auf der Straße bewege sind die beiden da.
Auch andere Krähen haben mitbekommen, dass es bei mir was abzusahnen gibt! Es entbrennen nun regelmäßig Straßenschlachten.
Ich freue mich jedenfalls über die Krähen-Gang. 🐦
 
Oben