• Willkommen!

    Wenn Sie sich bei uns registrieren, können Sie mit anderen Mitgliedern unserer Community diskutieren, teilen und private Nachrichten versenden.

    Jetzt registrieren!

Nebelkrähe einfangen Berlin Wilmersdorf

N

Nebelkrähe10

Gast
Hey! Ich hoffe es kann mir hier im Forum jemand helfen.
Bei mir im Hinterhof lebt seit ca. 3 Monaten eine Nebelkrähe die zusammen mit einem Geschwisterchen aus dem Nest gefallen ist. Das Geschwisterchen ist vor ungefähr 2 Monaten mit den Eltern weg und obwohl anfänglich noch Besuche auf der Tagesordnung standen ist es still im Hinterhof. Der übrig gebliebene vegetiert seitdem im Hinterhof. Fliegen funktioniert nur bis in den 1 Stock und dann wird sich ewig ausgeruht. Laut Nabu ( die mir nicht weiterhelfen können) hat er Gefiederschäden und sieht im allgemeinen sehr mager und nicht gut aus.
Ich habe bereits versucht das Tier einzufangen, bin aber gescheitert. Wo anfänglich noch Freude bei den Hausbewohnern herrschte fand ich letztens Kot in der Wasserschüssel und da der Vogel anfängt die Räder im Hof zu beschädigen flogen auch schon Steine und Äste. Ich würde mich über Tipps und vielleicht Hilfe bei einem erneuten Einfangversuch freuen.
 

xtinez

Neues Mitglied
Meine Erfahrung beim Einfangen einer allerdings nur wenig flugfähigen Krähe: sie hatte sich selbst in eine Ecke begeben, aus der sie nicht starten konnte (weil das ja nicht senkrecht geht) und ich kam dann von der dritten Seite und konnte dann ganz leicht ein dünnes Tuch drüber werfen und sie aufnehmen. Allerdings hatte die Kleine auch nicht geflattert oder gezappelt. Das ging jedenfalls viel einfacher als ich gedacht hatte. Ansonsten habe ich dazu keine Erfahrung.

ABER: zur Unterbringung und Hilfe noch einen Tipp: Frau Dr. Renate Lorenz in Lichterfelde, Telefon: 030/ 711 63 57. Dort habe ich dieses Jahr schon ein Eichhörnchenbaby untergebracht und sie hatte auch schon Krähen und Eichelhäher aufgenommen, da gab es mal einen Zeitungsbericht. Sie ist auch öfter im rbb oder in der Zeitung, wenns um Wildtiere in Berlin geht. Hätte ich damals schon von ihr gewußt, hätte ich meinen Findling dort hin gebracht. Sehr engagierte und nette Leute dort, super Tierärztin.
http://www.tierarzt-lichterfelde.de/
 
Oben