• Willkommen!

    Wenn Sie sich bei uns registrieren, können Sie mit anderen Mitgliedern unserer Community diskutieren, teilen und private Nachrichten versenden.

    Jetzt registrieren!

Sperber füttern

F

Felidae

Gast
Hallo!

Ich möchte dem Sperber, der in letzter Zeit öfters frustriert auf dem Vogelhäuschen sitzt, eine Freude machen und ihm Futter anbieten, aber an die Küken geht er nicht ran, weil er das nicht kennt. Ich habe auch schon Hühnerdaunen aus dem Stall gesammelt und um das aufgerissene Eintagsküken herumgestreut um es wie einen natürlichen Riss aussehen zu lassen, aber er traut sich trotzdem nicht ran.
Macht es Sinn ihm ein Atzbrett zu bauen, damit er von einer erhöhten Warte aus fressen kann?

LG Felidae
 
Zuletzt bearbeitet:

Hexe Elstereule

Bekanntes Mitglied
Moderator
Sperber gehen normal nur auf Lebendiges, bestenfalls der Riss vom Vortag wird weiter veratzt. Versuch es mal mit einer Maus. Die passt eher ins Nahrungsspektrum als ein Huhn:-))
LG
Angie
 

Bussifreund

Neues Mitglied
wieso frustriert ?
wenn´s Vogelhäuschen gut bestückt ist wird eine Vielfalt an " Beute " für den Sperber da sein.
Der versorgt sich dann schon selbst. Das ist keine Falle !! Der Sperber bekommt keinen aufmerksamen gesunden Vogel.
Derzeit ist die Not für den Sperber nicht gross genug,....er wird weder Maus noch Küken holen.
In der Not würde er sich beides holen.
Wenn er Beute hat fliegt er auf eine Anhöhe z. B. Baum und frisst dort.
Ein Habicht versteckt sich dafür im Unterholz
Brauchst den Sperber nicht verwöhnen, geniess einfach seine Anwesenheit.
kannst ja mal ein paar Fotos posten wenn dir das möglich ist

ps Wenn du was auslegst bedenke was du dadurch alles anlockst
Könnte ne Katze sein die den Sperber killt
 
F

Felidae

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Naja, ich lass das dann mal wirklich lieber. ich will ihn ja auch nicht verscheuchen, geschweige denn Raubtiere anlocken.
Ich hatte nur immer gesehen, dass die Greifvogelfütterung bei anderen wunderbar klappt und hatte wohl zu viel erwartet. ^^
Ja, ich glaube die Tatsache, dass durch das Futter viele Singvögel auf einen offenen Platz zusammen kommen ist ihm schon Gelegenheit genug...
Und danke für den Denkanstoß bezüglich der Katzengefahr!
Wenn ich ihn das nächste Mal zu Gesicht bekomme, gibt's ein Foto. =)

Liebe Grüße,
Felidae
 

Hexe Elstereule

Bekanntes Mitglied
Moderator
Bussarde kann man gut anfüttern, aber im Moment ist das unnötig. Kein Schnee, kein Frost und die Ratten und Mäuse vermehren sich munter.
LG
Angie
 

TILMAN21

Neues Mitglied
wieso frustriert ?
wenn´s Vogelhäuschen gut bestückt ist wird eine Vielfalt an " Beute " für den Sperber da sein.
Der versorgt sich dann schon selbst. Das ist keine Falle !! Der Sperber bekommt keinen aufmerksamen gesunden Vogel.
(....)
Genauso ist es auch 7 Jahre später. Sperber sitzt frustriert an der Vogelfutterstelle, nur sind die Vögel größtenteils wegen Sturms (und wegen des wartenden Sperbers) in Deckung gegangen. So schnell verhungert der nicht.

6126
 
Oben