• Willkommen!

    Wenn Sie sich bei uns registrieren, können Sie mit anderen Mitgliedern unserer Community diskutieren, teilen und private Nachrichten versenden.

    Jetzt registrieren!

Steinkauzpaar

E

Elke.N

Gast
Rechtzeitig zum Wintereinbruch ist unser neues Projekt fertig geworden. Mit dem NABU wurde eine 3m x 5m x3m große Voliere neben unsere RK-Voliere aufgebaut und notdürftig eingerichtet. Durch das rungehammple mit den NABU- Fritzen, ist kostbare Zeit vergangen, wo man sonst noch Bäume hätte planzen können :mad:. So gibt es jetzt über den Winter abgesägte Obstbaumäste, ( bald haben wir keine Bäume mehr im Garten ) und Trockenreisig.Seit Mittwoch sitzen die Beiden jetzt bei uns, vorher in Sachsenhagen, und langweilen sich anscheinend in der Nacht. Mal schauen, wie wir die beiden Süßen in Bewegung bringen können, denn im Winter ist echt tote Hose mit Krabbelzeugs.
Demnächst mehr,

LG Elke.N
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Die Volieren nebeneinander sind nicht das eigentliche Problem, Andrea. Das "" warum "" ist es. Die Käuze waren in der Hand eines Züchters, der weggezogen ist.Da der NABU nicht wusste, wohin mit den Beiden, fanden sie erstmal einen Platz in Sachsenhausen, mussten die Voli dort aber räumen wegen Eigenbedarf. Schon blöd. Per Zufall sind wir mit dem NABU in Kontakt gekommen, da die eine RK die Pension nicht verlassen wollte. Nach viel hin und her- 3 Monate Palaver- konnten wir die Voli nach vernünftigen Vorstellungen aufbauen und notdürftig einrichten.Die beiden Käuze sollen brüten und der Nachwuchs soll dann ausgewildert werden. Und bis das soweit ist, wird es noch gehörig krachen, da wir festgestellt haben, dass der Zuständige nicht nur keinen Ahnung hat, sondern gar Keine. Fing bei der Unterbringung an und geht beim Füttern weiter.Gut dass der betreuende TA genauso tickt wie wir und dem NABU schnell klar werden wird, dass die Haltung der Süßen Geld kosten wird.
LG Elke.N
 

stihl

Neues Mitglied
Steinkäuze

Kümmert sich der NABU Neustadt nicht mehr um die Käuze ? E. S. hatte diese Tiere doch ziemlich lange bis er weggezogen ist. In Sachsenhagen sollten doch Nachwuchs gezüchtet und dann ausgewildert werden. Wurde in der Presse groß vermarktet.
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
He super,da weißt du mehr als wir. Keine Ahnung, wie alt die Beiden ungefähr sind, woher sie kommen u.s.w..Der NABU wird sich schon weiter drum kümmern müssen, schon wegen Futter, TA-Kosten und was so nötig ist. Die Nachwuchszüchtung,die du meinst, betrifft nach meiner Kenntnis ein anderes Paar.
LG Elke.N
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #8
???? Verstehe das jetzt nicht so ganz. Es ist allgemein bekannt, dass Steinkäuze gezüchtet und an geeigneten Orten ausgewildert werden, da der Bestand gefährdet ist. Dieses Unterfangen wird von Sachkundigen durchgeführt.. Wo ist da jetzt das Pronlem ???
 

Sven

Bekanntes Mitglied
@stihl, ich habe deine Telefonnummer rausgenommen. Macht sich in einem öffentlichen Forum nicht so gut. Telefonnummern und private Daten bitte nur über PN austauschen.
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #10
So, Vögel sind vom TA gecheckt worden, alles in Ordnung. Die installierten Kameras sollten jetzt auch ohne Probleme laufen, wenn nicht wieder ein Schneechaos über uns kommt. Wer mal einen Blick in die Voli und die Käuze werfen möchte, kann dieses unter www.edelstahldekor.de, Steinkauzprojekt machen. Vielleicht hat der Eine oder Andere gute Bepflanzungsideen fürs nächste Jahr.
LG Elke.N
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #13
Schon mal gesehen ? Weil man nicht immer im richtigen Moment am Computer hängt:

[video=dailymotion;xg4inb]http://www.dailymotion.com/video/xg4inb_steinkauz-frist-kuken_animals[/video]

powered by dietsch2 INSTAR-Forum Moderator.
http://instar.go-board.com/forum.htm
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #16
Die Frage ist berechtigt, nur wäre das eine Entscheidung, die wir nicht treffen können. Ich persönlich sehe Wildvögel grundsätzlich lieber in der Freiheit statt in einer Voliere.Bei diesen Beiden vermute ich, dass sie aus einer Zucht stammen und schon ein paar Jahre alt sind.
LG Elke.N
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #17
Freuen oder nicht freuen ? Beim Reinigen der Nistkästen haben wir unser Osternest gefunden- 4 Eier im Kasten und das Einzige was die Alten bisher gejagt haben,waren tote Küken.Gut, dass wir über den Winter eine kleine Mäusezucht angefangen hatten- ist ja auch sonst langweilig.Gott sei Dank stimmt das Wetter und somit haben wir die Fütterung umstellen können.Weniger Küken und dafür ein paar Lebendmäuse.Zuerst haben die Käuze blöd geschaut und nicht gewusst, was man damit macht aber nach 2 Tagen erfolgloser Jagd,ist der Instinkt geweckt und der erste Erfolg war gestern Abend da. Der Grundstein für eine vernünftige Aufzucht ist gelegt, mal schauen was in den nächsten Wochen passiert.
LG Elke.N
 

Elstermama

Bekanntes Mitglied
Gelungenes Nachhilfeprogramm für die Käuze.

Werden die Jungvögel ausgewildert, sofern sie es schaffen?
LG Andrea
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #19
Wenn es zu einer Aufzucht kommen sollte,werden die Jungen selbstverständlich ausgewildert.Fragt sich dann nur, durch wen und wo und wann und ..... !:mad:
 
Oben