• Willkommen!

    Wenn Sie sich bei uns registrieren, können Sie mit anderen Mitgliedern unserer Community diskutieren, teilen und private Nachrichten versenden.

    Jetzt registrieren!

Steinkauzpaar

E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #22
Erklären, was ? Das durch wen und wann und wo und... ???Das ist nicht so ganz einfach.Die Tiere, wie auch die Nachzucht, gehört dem NABU.Dieser hat uns mit der Fütterung beauftragt,alles andere wird von denen erledigt. Seit Januar hat sich allerdings niemand hier blicken gelassen oder sich überhaupt nach den Tieren erkundigt. Die Nistkästen usw.werden von uns regelmäßig gereinigt und über die Kameras kann man sehen,ob soweit alles in Ordnung ist. In vorherigen Gesprächen hat sich nach und nach heraus kristallisiert, dass die Grundversorgung , Aufzucht und Auswilderung ein fragwürdiges Unterfangen,nach den Vorstellungen des NABUs ist. Die Jungen würden z.B. nicht jagen lernen, weils nur tote Küken gäbe.Sie würden bei uns in der Nähe, von irgenwem in irgendeinem Wald, in irgendeine Niströhre gesteckt werden,ohne Nachversorgung zu gewährleisten.Alle paar Tage würde jemand mit einer Käuzchenpfeife in diesen Wald gehen und horchen,ob wer antwortet.Und ob eine Auswilderung so vonstatten geht, wage ich zu bezweifeln.
LG Elke.N
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #24
:mad: danke, der Link bestätigt meine Befürchtung. Wollen alles, wissen aber nix. Und im Internet sich schlau machen, ist nicht möglich.
 

Elstermama

Bekanntes Mitglied
Sorry Elke, ich hatte mich doof ausgedrückt.

Eigentlich war meine Frage, da ich mich mit Käuzchen nicht auskenne, wie die ausgewildert werden etc. Von Hexe Elstereule weiß ich nur, daß sie die in die Hände von Fachleuten abgibt und das will was heißen!

Was ich nun von Dir lese und der Link von Paasmühle belegt es, daß da etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist!

Wenn Du Dich nicht kümmern würdest, hätte das Paar gelitten.
Bitte besprich Dich doch mit Paasmühle mal, wie man wenigstens diesen Vögeln und der Brut helfen könnte.
LG Andrea
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #26
;-) ich habe deine Frage nicht krumm genommen- Entschuldigung akzeptiert.Dem Pärchen, denk ich, geht es gut bei uns. Die Jungen werden mir Kopfschmerzen bereiten,wenn sie flügge sind,falls es soweit kommt.Die gehören dann eigentlich in eine eigene Voliere,wo sie richtig sebstständig werden können, dann geht es normal in eine Freilandvoliere,in dem Gebiet, wo sie ausgewildert werden sollen.Normal werden sie wohl mit anderen Jungtieren zusammengesetzt,wegen der Paarbildung Keine Inzucht ),dann schmeißt man sie wohl auch nicht zum Winter raus,sondern von der Logik her im Frühjahr, wo Futter gefunden werden könnte,und und und.Fakt ist auf jedem Fall, von so etwas hat unser NABU noch nichts gehört oder hören wollen.
Passmühle hat meine Telefonnummer,falls ihm eine tolle Idee kommen sollte.
LG Elke.N
 

paasmuehle

Neues Mitglied
Passmühle hat meine Telefonnummer,falls ihm eine tolle Idee kommen sollte.
LG Elke.N
Na,dann kann ja nichts mehr danebengehen! Was für Drogen nehmt ihr denn?
Am 13.12.10 um 19.00 uhr (auf seite 1 in diesem Thema) hab ich euch genau davor gewarnt,was jetzt passiert ist bzw, passieren wird.
Daraufhin hab ich eine altkluge und dumme Antwort bekommen.(hatte allerdings mit nichts anderem gerechnet)
Ihr könnt euch jetzt viel tierschutz und artenschutzkram einreden aber es ist eine amateurhafte und unnötige Futtertierzucht die ihr da habt!
In NRW wären die Tiere schon lange beschlagnahmt in Niedersachsen sieht das scheinbar anders aus.
Ich will mit so nem Quatsch auf gar keinen Fall in Verbindung gebracht werden.
Das ist doch kein "Projekt"
Ein Projekt hat einen Anfang und ein durchdachtes Ende!! und Fachleute und selbst dann ist es noch schwierig genug!
Ihr habt garnix ausser zwei armen Steinkäuzen!!!!!!!!!!

bevors gelöscht wird-hör ich lieber auf :-)
gruss TK
 

Elstermama

Bekanntes Mitglied
Bitte weiter; ich sehe keinen Grund, warum hier gelöscht werden sollte.

Könnte Dir in Deinem Landkreis jemand helfen Elke?
Es ist doch nicht fair, wenn nun keiner sich verantwortlich zeigt.
LG Andrea
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #29
Hallo TK,um aus dem geschriebenen Text vom 13.12.,das eben von dir Geschriebene machzuvollziehen,muss man schon zwischen den Zeilen lesen können,um deiner Interpretation folgen zu können.Doch dafür sind nicht genug Zeilen vorhanden.Ich brauche mir weder Tierschutz noch Artenschutz einreden, tatsache ist,dass auch in Niedersachsen Steinkäuze nachgezogen und von sachkundigen Leuten ausgewildert werden.Die Tiere sind als Zuchttiere gemeldet usw..Das Projekt hatte mit einem Sachkundigen begonnen,s.Seit 1.Fakt ist,dass die Beiden vernünftig untergebracht und versorgt sind, von einem fachkundigen TA betreut werden usw..Soweit läuft also alles, wie auch bei anderen Züchtern in anderen Bundesländern.Wir sind nicht ganz so blauäugig,als dass wir uns nicht mit erfahreren Züchtern in Verbindung gesetzt und uns ob der Richtigkeit der momentanen Haltung erkundigt hätten.
Hallo Andrea,
ich bin so entscheidungsfreudig, dass schon jetzt klar steht, dass die Jungtiere nur von Sachkundigen ausgewildert werden, wenn es dazu kommt.Selbstverständlich kenne ich Jemanden,der mich unterstützt,wenn es zu Problemen mit dem NABU kommt.
LG Elke.N
Mit "" Projekt "" auf Seite 1 war nicht die Steinkauzzucht gemeint, sondern, dass wir immer am kruschpern sind.Wenn ein Teil fertig ist, lassen wir uns was Neues einfallen.Entweder bauen und basteln wir draussen rum oder drinnen.
 

Kai

Mitglied
Hallo Elke,

wenn ich das lese, schüttel ich mit dem Kopf und denk mir meinen Teil zu Wollen/Können/Machen, PR und Prestigetieren. Wenigstens hast Du das Glück, das Deine Käutze nicht groß und pelzig sind und Knut oder Bruno heissen ...

LG Kai
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #31
Das Kauzweibchen hat die Brut am Mittwoch beendet.Resultat von 4 Eiern : 1 Ei leer, 2 Eier angebrütet und ein Küken geschlüpft aber in der letzten Frostnacht gestorben.Das Weibchen hat die ganze Zeit, bis auf ein paar Minuten täglich, den Nistkasten nicht verlassen, das Männchen hat fleißig Nahrung rangeschafft.?????
LG Elke.N
 

Gaby

Bekanntes Mitglied
Moderator
Premium User
Oh Mist.Das ist schade.Warum kann nur eine Obduktion eventuell sagen.

LG gaby
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #33
Und die kann man nicht machen, weil sie das Küken, allem Anschein nach, gefressen haben.
LG
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #35
Nach Aussage vom NABU ja.Weiß der Geier,woran das gelegen hat.
 

Elstermama

Bekanntes Mitglied
Wenn die Voli an der Autobahn stehen würde und Du täglich Pommes mit Bratwurst gefüttert hättest, wäre es klarer. :tongue:
Schade ist es, doch mußt Du jetzt die Kleinen später nicht auswildern lassen. :wink:
LG Andrea
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #37
:biggrin: Bratwurst mit Pommes essen wir selber. Und was das spätere Auswildern müssen angeht, sind wir nicht aus dem "" Schneider "". Seit Donnerstag hockt der Kerl ständig auf dem Mädel :frown:.
 

Elstermama

Bekanntes Mitglied
So sin se die Kerle! :tongue:

Fütterst Du jetzt Mineralien zu, falls ein Nachgelege produziert wird oder bekommen Greife sowas nicht?
LG Andrea
 
E

Elke.N

Gast
  • Themenstarter Themenstarter
  • #39
Das einzige was die beiden dazu bekommen, sind mit Korvimin bestäubte Eintagsküken. Ansonsten sorgen wir dafür, dass sich genug Krabbler, Heuschrecken und Mäuse in der Voli aufhalten.
 

Elstermama

Bekanntes Mitglied
Also was ich wissen möchte (hab doch keine Ahnung von Greifen!), ob die Weibchen auch Kalk zugeführt bekommen, weil sie Eier legen oder laßt Ihr Schnecken durch die Voli rennen?
LG Andrea
 
Oben